Willkommen in meiner Praxis für


Sensomotorische  Körpertherapie nach Dr. Pohl® (Pohltherapie®) 
in Seeheim-Jugenheim am Tor zur Bergstraße südlich von Darmstadt. 


Gerne unterstütze ich Sie auf Ihrem Weg zu Beschwerdefreiheit,  Beweglichkeit, positivem Körpergefühl und Lebensfreude! 

Ihre Doris Schüler

Die Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl® (Pohltherapie®) behandelt 

►  Schmerzen, 
►  Missempfindungen, 
►  Bewegungsstörungen, 
►  funktionelle Beschwerden, 
►  Angststörungen und Depressionen
►  und viele als psychosomatisch geltende Erkrankungen  


mit manuellen Techniken und ohne Einsatz von Medikamenten. Besonders geeignet ist sie bei Beschwerden, für die die Schulmedizin keine Ursache gefunden hat. 

Diese Beschwerden resultieren häufig aus Muskel- und Bindegewebsverspannungen, die mit der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® gezielt behandelt werden können. Durch die effektive Kombinationen von fünf verschiedenen Behandlungselementen wird nicht nur an der kurzfristigen Auflösung von Blockaden, Muskelverhärtungen und Faszienverklebungen gearbeitet. Durch das gezielte Aktivieren der Bewegungsfeinsteuerung durch das Gehirn und das Wiederherstellen eines sensibleren Körperbewusstseins werden langfristig gesündere Bewegungs- und Haltungsmuster eingeübt.

Auf der Seite zu behandelbaren Beschwerden erfahren Sie mehr über die Krankheitsbilder, die mit der Pohltherapie® behandelt werden können. Weiter unten finden sie auch eine kurze Auflistung.

Mehr Informationen zu den Behandlungsmethoden finden Sie
hier.

Informationen zu meiner Person finden Sie
hier.

Mit welchen Krankheitsbildern kommen Patienten zur Pohltherapie®?


Chronische Schmerzen

  • z.B. Rückenschmerzen in vielen unterschiedlichen Formen und Schmerzqualitäten - tief, oberflächlich, diffus, punktuell, bei Belastung, in Ruhe ...  
  • Kopf- und Nackenschmerzen
  • Bauchschmerzen und Schmerzempfindungen, die inneren Organen zugeschrieben werden, können ebenfalls von verspannten Muskeln und Bindegewebe stammen - vor allem wenn eine Organerkrankung durch eine ärztliche Untersuchung ausgeschlossen wurde.
  • Schmerzen in Beinen, z.B. Knie, Achillessehne, Füßen - auch bei diagonistizierter Arthrose kann eine Reduktion der umgebenden Muskel- und Bindegewebsverspannung viel Erleichterung bringen
  • Schmerzen im Beckenbodenbereich
  • Schmerzen in Schultern, Armen und Händen
  • Kieferschmerzen und cranio-mandibuläre Dysfunktion

Missempfindungen

  • z.B. Globusgefühl im Hals und andere Fremdkörpergefühle
  • Gefühle wie Taubheit, Pelzigkeit,  Brennen, Druck usw.
  • Druck- und Engegefühle auf der Brust (nach ärztlicher Abklärung!)
  • Schwächegefühle
  • Starke Müdigkeit, vor allem im Augenbereich
  • Überempfindlichkeit auf verschiedene Reize
  • Missempfindungen am Beckenboden
  • Kälteempfindungen

Bewegungsstörungen

  • z.B. Steifigkeit in den Gelenken
  • Einschränkungen beim Bücken, Aufrichten und der Rumpfdrehung
  • Bewegungseinschränkungen von Armen, Beinen, Fingern etc. 
  • Krämpfe
  • Zähneknirschen
  • Schwäche und Wegsacken von Beinen oder Armen
  • Gangunsicherheit
  • Unruhige Beine, restless legs
  • eingeschränkte Mitbewegung von Bauch und Brustkorb beim Atmen

Funktionelle Beschwerden

Verspannungen und Verhärtungen von Muskeln und Faszien können auch zahlreiche funktionelle Beschwerden hervorrufen wie z.B.

  • Atemstörungen
  • Stimm- und Sprechstörungen
  • Schluckbeschwerden
  • chronische Übelkeit
  • Beckenbodenbeschwerden
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Herzbeschwerden

Angststörungen und Depressionen

  • z.B. depressive Verstimmungen
  • Erschöpfung und Burnout
  • Phobien, generaliesierte Angst, Panikattacken

Ein zentrales Element bei der Behandlung dieser Beschwerden ist die Lösung von häufig unbewussten Atemeinschränkungen. Tiefes und befreites Atmen ist verbunden mit Lebensfreude, Heiterkeit und Entpannung.

Als psychosomatische eingestufte Beschwerden

Viele der vorgenannten Beschwerden werden als psychosomatische Beschwerden eingestuft, wenn kein anderweitiger ärztlicher Befund gestellt werden kann. Bei der körpertherapeutischen Arbeit können in vielen Fällen jedoch Verspannungen von Muskeln, Bindegewebe und Sehnen festgestellt und dann zielgerichtet behandelt werden.   

Einen Termin vereinbaren

Gerne vereinbare ich mit Ihnen einen Termin über Telefon unter 0 61 51 - 46 03 033. Wenn Sie mich telefonisch nicht erreichen, hinterlassen Sie bitte eine kurze Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Ich werde Sie bald zurückrufen. 
Weitere Informationen zur Behandlung (Dauer, Kosten, Krankenversicherungen) erhalten Sie hier.

Adresse Praxis

Heilpraktikerin Doris Schüler
Praxis für Pohltherapie®
Heidelberger Straße 39
64342 Seeheim-Jugenheim

Tel. 06151-46 03 033

pohltherapie-suedhessen@posteo.de

Adresse Büro und Schriftverkehr

Frankensteiner Straße 15
64297 Darmstadt


Tel. 06151-46 03 033

pohltherapie-suedhessen@posteo.de


Anfahrt

Die Praxis liegt zentral im Rhein-Main-Neckar-Großraum mit guter Anbindung über die A5. Sie erreichen sie mit dem Auto in rund 45 Minuten von Frankfurt, Mainz, Wiesbaden, Heidelberg und Mannheim.
Mit dem öffentlichen Nahverkehrkehr erreichen Sie Seeheim über den Darmstädter Haupbahnhof, den Bensheimer Bahnhof oder den Bickenbacker Bahnhof und die Weiterfahrt mit der Straßenbahn bzw Bus.
Anfahrtsbeschreibungen finden Sie hier